Als mein WordPress-Entwickler plötzlich kündigte: Der Beginn eines neuen unternehmerischen Aufbruchs

Vor Kurzem kündigte einer meiner Entwickler mit minimaler Kündigungsfrist. Er sagte, er wolle das nicht mehr machen. Er würde noch für eine schnelle Übergabe helfen und dann weg sein.

Das war ein ziemlicher Schock. Wir hatten noch laufende Projekte, und plötzlich mussten wir innerhalb kürzester Zeit einen Nachfolger finden. Obwohl er ab und zu angedeutet hatte, dass er etwas anderes machen wollte, kam seine Kündigung doch sehr überraschend.

Als ich ihn erneut fragte, warum er ging, meinte er, unsere Projekte seien zu unterschiedlich. Jedes Mal ein neues technisches Tool. Und er hatte recht. Das hat bei mir eine tiefe Reflexion ausgelöst. In den letzten 4,5 Jahren (er war 2,5 Jahre davon dabei) haben wir eine Vielzahl unglaublicher Projekte gestemmt. Auch wenn unser Fokus früh nur auf WordPress lag, gibt es hier viele Unterschiede, insbesondere je nach PageBuilder. Wir haben auch viele Projekte mit viel selbst geschriebenem Code realisiert. Von der Webseite für eine costa-ricanische gemeinnützige Organisation, über deutsche Industrie-Unternehmer bis hin zur Enterprise-Webseite für ein Schweizer Joint Venture.

Dabei gab es viele Learnings. Die Projekte haben Geld eingebracht, aber bei weitem nicht so viel, wie mit einer spitzeren Positionierung möglich gewesen wäre. Also habe ich analysiert, welche Projekte wir machen und welche nicht, und eine klare JA- und NEIN-Liste erstellt. Durch diese Spezialisierung und erprobte Prozesse bekommen unsere Kunden noch bessere Qualität, weil wir uns auf das spezialisiert haben, was wir am besten können. Entsprechend bauen wir nur noch WordPress-Webseiten mit Elementor & Bricks: skalierbar und einfach zu verwalten. Ein weiterer Schwerpunkt liegt auf den Anforderungen von Enterprise-WordPress an Performance, Sicherheit und Integration weiterer Dienste wie zum Beispiel Salesforce. Wir arbeiten hauptsächlich mit Marken- und Designagenturen zusammen, um Figma- & Adobe XD-Designs zur Zufriedenheit der Kunden und Webseiten-Besucher online zu bringen.

Wenn du eine skalierbare und einfach zu verwaltende WordPress-Webseite entwickelt haben möchtest, dann melde dich gerne per Nachricht oder über https://BockPress.de, und wir sehen uns dein Projekt im Detail an.

Melde dich für unseren WordPress-Newsletter an

um aktuelle Webdesign-Trends, Erfolgsstrategien und inspirierende Fallstudien zu erhalten. Bleibe am Puls der Zeit mit WordPress.

Schritt für Schritt zur digitalen Brillanz